Kinderwunschberatung

Ungewollte Kinderlosigkeit - ein wichtiges Beratungsthema

In der Beratungsarbeit von donum vitae ist ungewollte Kinderlosigkeit immer wieder ein Thema - Tendenz steigend.

In den Beratungsstellen in Landstuhl und Montabaur wird neben der Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung psychosoziale Beratung bei Kinderwunsch angeboten. Hierzu haben die BeraterInnen eine Zusatzqualifikation über das Beratungsnetzwerk für Kinderwunsch Deutschland erworben und sind als BKiD Beraterinnen zertifiziert.

Das Beratungsangebot richtet sich an Paare, die darunter leiden, dass sich ihr Kinderwunsch bisher nicht erfüllte. Jedes dieser Paare hat einen individuellen Leidensweg durchschritten. Erfolglose Versuche der assistierten Befruchtung gehören ebenso zu ihren Erfahrungen wie das vergebliche Bemühen um ein Adoptivkind.

Unerfüllter Kinderwunsch kann eine Beziehung belasten.

Für viele Menschen steht es außer Frage, dass sie Kinder haben wollen. Lediglich den richtigen Zeitpunkt dafür halten sich viele offen. Doch wenn es dann so weit sein soll und sich die ersehnte Schwangerschaft nicht einstellen will, trifft das die meisten Paare völlig unerwartet. Sie stehen unter Schock. Quälende Fragen wie „Warum klappt es bei uns nicht?“ oder „Was machen wir falsch?“ stellen die Beziehung häufig vor eine Zerreißprobe. Die medizinische Diagnose der Ursachen für die Kinderlosigkeit und das Warten auf die Untersuchungsergebnisse können den emotionalen Stress verstärken.

Psychosoziale Beratung kann helfen

Die psychosozialen BeraterInnen greifen Probleme wie Schuldgefühle oder Versagensängste auf, machen diese bewusst und suchen gemeinsam mit Ihnen nach Lösungen. Vor, während oder nach einer künstlichen Befruchtung kann eine Beratung entlastend wirken. Wenn innerhalb der Partnerschaft andere persönliche Probleme auftauchen und Sie das Gefühl haben, nicht mehr mit Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin darüber reden zu können, kann ein Gespräch in einer Beratungsstelle ein Anfang zur Lösung des Konflikts sein.

Zudem werden im Beratungsgespräch Informationen über mögliche Ursachen der Unfruchtbarkeit vermittelt. Es werden diagnostische Maßnahmen und Therapien bei Fruchtbarkeitsstörungen angesprochen. Ebenso wie natürliche Methoden, um die Zeugungs- und Empfängnisfähigkeit zu verbessern. Außerdem werden Chancen, Risiken und Kosten einer assistierten Reproduktion eingehend besprochen. Auch die alternativen Perspektiven für die weitere Beziehung ohne Kind werden erörtert.