Archiv

Ausstellung: Lebenskunstleben

In die Zukunft sehen und die Erinnerung bewahren

Es sind eineiige Zwillinge... der eine hat eine Fehlbildung, die nicht mit dem Leben vereinbar ist... Wir müssen unser "Schmetterlingskind" loslassen... flieg kleiner Schmetterling.
Dies war die Hintergrundgeschichte der Eltern für diese Fotoinstallation.

Geburt und Tod gehören zum Leben und sich damit auseinanderzusetzen fällt Vielen schwer. Manchmal liegt kein ganzes Leben zwischen diesen beiden Ereignissen, manchmal geht der Tod der Geburt voraus.
Die Künstlerin Gülay Keskin hat in etlichen Gesprächen mit den Beraterinnen von donum vitae und den Betroffenen 24 mehrdimensionale Fotoinstallationen geschaffen, die einen eindrucksvollen Einblick in die Schwangerenkonfliktberatung gewähren. Sie vermitteln einen realistischen und trotzdem feinfühligen Eindruck von Menschen, die sich mit ihren existenziellen Nöten und Schicksalen an die Mitarbeiterinnen von donum vitae gewandt haben.
Die Beratungsarbeit von donum vitae und Themen, die schwer in Worte zu fassen sind, werden in eine persönlich berührende Bildsprache transferiert. Die jeweils neben den Fotoinstallationen platzierten Textauszüge aus den Gesprächen erläutern die Beweggründe für die Entstehung des Fotos. Schwangerschaftskonflikte sind immer noch ein Tabuthema und werden in dieser Ausstellung sehr anschaulich und feinfühlig visuell dargestellt, um dadurch mehr Offenheit und Verständnis zu schaffen.